Junifahrt 2008

 

Im Mai 2007 verwirklichten wir eins unserer vielen Ziele - die Baumpflanzaktion.

Ziel: Die Kettenhunde sollten im Sommer durch Bäume und Hecken schattige Plätze zur Verfügung haben,

ein schöner Nebeneffekt war es, dass das Tierheim durch das viele Grün freundlicher, belebter und einladender aussah.

Ein Jahr später:

Ein Großteil der Pflanzen sind angewachsen. Sie sind noch zierlich, die Kronen der Bäume noch klein, aber in einigen Jahren werden sie ihren Sinn erfüllen. Sie werden den Kettenhunden Schatten spenden.

 

Im Zuge dessen und des optischen Bildes wurde ein Teil des Tierheims in den letzten Monaten renoviert. Der TSV Freundeskreis "Die Vergessenen" e.V. unterstützte das Tierheim durch das Geschenkelädchen bei der Finanzierung. Im Tierheim DG wurden die Flure, Behandlungsräume, das "Hundehotel", die Einzelzwinger und Katzenzwinger neu gefliest und gestrichen. Nicht nur wegen des optischen Bildes wurde das Tierheim renoviert, selbstverständlich gab es einen höheren Sinn.

Die Hunde- und Katzenzwinger waren bisher nur an den Wänden gefliest. Der Betonboden war uneben, rau und nicht richtig sauber zu halten. Für Quarantänezwinger war die wichtige Hygiene schlussendlich nicht realisierbar, egal wie oft die Pfleger die Zwinger reinigten. Auch die alten rostigen Gittertüren wurden gegen neue ersetzt.

(Bilder der vergangenen Jahre)

 

Nun erstrahlt das Tierheim aber in einem ganz neuen Glanz.

 

Des Weiteren wurden bei dieser Fahrt weitere Liegebretter für die Zwingerhunde aufgebaut und verteilt:

Einige Tage später erschien ein polnischer TV-Sender im Tierheim und strahlte in den Abendnachrichten

einen kurzen Bericht über das Tierheim Dluzyna Gorna aus.

 

>>> TV BERICHT <<<

(der Bericht befindet sich etwa hier:)

 

Mehr Infos und Bilder gibt es im Juli

(Urlaub sinnvoll genutzt - 1 Woche im Tierheim *g*)