Ausläufe fürs Tierheim DG

Wir freuen uns so sehr!

Ein Traum, den wir seit Jahren für die Hunde an den Ketten und in den vollen Zwingern träumen, wird vielleicht wahr.

Die Hunde im Tierheim von Dluzyna Gorna werden vielleicht zum ersten Mal eine eingezäunte Wiese bekommen, wo sie laufen können. Herr Kula, der Tierheimleiter beantragt derzeit die Erlaubnis zum Einzäunen des an das Tierheim angrenzenden Grundstückes.

Vieles ist geschehen in den letzten Jahren dort in Dluzyna Gorna. Prioritäten mussten gesetzt werden, Schritt für Schritt ging es voran.
Der Tierheimleiter ist dankbar für unsere Hilfe und wir möchten an dieser Stelle diesen Dank weitergeben an die vielen Tierfreunde, die wir teilweise selber nicht persönlich kennen, die uns als Verein ihr Vertrauen schenkten und immer wieder mit Geldspenden halfen.

Geplant ist zunächst ein großer Auslauf, der später in mehrere kleinere unterteilt werden soll.

Aus Ermangelung solcher Auslaufflächen und vor allem auch von Gassigängern, mussten die Hunde ja bisher - manchmal jahrelang - in den vollen Zwingern bleiben. Was das bedeutet, kann man ja kaum in Worte fassen. Monatelang oder gar jahrelang nur in einem Zwinger auf dem Betonboden oder als Kettenhund an einer ca. 3 m langen Kette zu leben - das ist schon sehr traurig.

Nun ist es ja nicht damit getan, ein Grundstück einzuzäunen. Die Hunde müssen dann rudelweise für einige Stunden dort hin und abends wieder in die Zwinger gebracht werden. Dafür ist natürlich Personal nötig, das ohnehin schon rar ist im Tierheim.

Der Arbeitsalltag im Tierheim wird sich sehr verändern dadurch.

Es wird also ein große Aufgabe sein, dieses Projekt zu realisieren.
Wir wünschen Herrn Kula und dem ganzen Tierheimteam viel Kraft und das nötige Glück dazu.

Und natürlich möchten wir ihn, seine Mitarbeiter und die Vierbeiner dabei unterstützen.
Wenn die Genehmigung da ist, möchten wir Geld sammeln für das Zaunmaterial.



Wenn Sie möchten, schauen Sie doch wieder hier vorbei. Vielleicht können Sie ja ein paar Euro entbehren und möchten sie den Hunden im polnischen Tierheim in Dluzynie Gorna zukommen lassen.

Dieses Projekt wird nach der Überdachung der Zwinger in Angriff genommen. Herr Kula wird zunächst bis zum Herbst die Dächer der Zwinger bauen lassen.
Infos dazu finden Sie hier

 Update 23.11.2008

Wieder sind viele Wochen verstrichen, die Vorbereitungen für das Auslaufprojekt wurden kurzfristig auf Eis gelegt, da das Tierheim eine große Veränderung zu fürchten hatte. Die Wahl eines neuen Tierheimleiters stand bevor.

Die Leitung des Tierheims Dluzyna Gorna wird alle 3 Jahre neu gewählt. Für die Leitung können sich verschiedene Firmen aus den Bereichen der Tierwirtschaft, Landwirtschaft und zoologischen Bereich aus Polen bewerben. Diese Bewerbungen ähneln Submissionen, das heißt, dass beste und günstigste Angebot bekommt die Leitung des Tierheims zugesprochen. Was das für das Tierheim Dlzyna Gorna bedeutet, kann man sich denken. Das Tierheim lebt jetzt schon am Existenzminimum.

Das vorgelegte Konzept von Herrn Kula war bei weitem nicht das günstigste und so befürchteten wir und viele Tierschützer vor Ort eine große Veränderung in der Leitung des Tierheims. Herr Kula machte sich stark für die Tiere, erklärte dem Wahlvorstand (einer Behörde), dass ein zu günstiges Angebot nur einen negativen Ausgang für die Tiere hätte. Wo wolle man denn sparen? Für Herrn Kula und uns unvorstellbar. Doch die Aussicht auf eine glückliche Wendung blieb aus. Was versteht schon eine Behörde über Bedürfnisse eines Tieres?

Während die Tage verstrichen, kamen uns immer mehr Sorgen von polnischen Tierfreunden zu Ohren. "Falls sich die Leitung ändert, wird man dem Tierheim nicht mehr helfen". Es wurde am Vertrauen gezweifelt und die schlimmsten Befürchtungen wurden laut ausgesprochen. Wird der neue Tierheimleiter überhaupt Unterstützung von einem deutschen Tierschutzverein annehmen wollen?

 

Sie sehen liebe Leser, was eine Neuwahl für dieses Tierheim bedeuten könnte?

Das Aus fürs Tierheim - für uns ein absoluter Neuanfang bei Null oder das Ende...

 

Von "deutscher Seite" her, wurde Herr Kula mit Briefen an die Behörde unterstützt, in denen wir die gute Zusammenarbeit, die vielen erfolgreichen Projekte und die positive Vermittlungszahl erwähnten. Ebenso teilten wir der Behörde unsere Sorgen und Probleme mit, welche bei einem Leitungswechsel aufgetreten wären.

Die Entscheidung wurde um zwei Wochen verschoben. Ein schlechtes Zeichen für Herrn Kula, denn wäre die Behörde mit dem Konzept einverstanden gewesen, so hätten sie ihn gleich gewählt.

Am 21.11.2008 wurde eine Entscheidung getroffen. Wir machten uns auf das schlimmste gefasst, war die Hoffnung doch fast auf Null gesunken.

 

Herr Kula wurde zum neuen (alten) Tierheimleiter für die nächsten 3 Jahre gewählt!

 

Ein Stein ist uns vom Herzen gefallen - es ist unglaublich. Wir werden nicht bei Null anfangen müssen, wir werden all die Projekte, von denen wir träumen in Angriff nehmen können. Wir werden das Tierheim weiterhin unterstützen können!

Im Dezember werden wir das Auslaufprojekt wieder aufnehmen und uns um die ersten Planungen kümmern.

 

Wir hoffen auf große Unterstützung, denn dieses Projekt wird nicht einfach zu realisieren sein.

 Update 15.03.2009

Endlich, dem Tierheim Dluzyna Gorna wurde ein 1.500 m² großes Wiesengrundstück zugewiesen, auf dem Ausläufe errichtet werden können! Das Grundstück befindet sich derzeit im Genehmigungsverfahren, bis Anfang April haben benachbarte Grundstücksbesitzer das Recht Widerspruch einzulegen. Wenn in dieser Zeit Widerspruch eingelegt wird, kommt der Antrag in ein neues Verfahren. Doch bisher gab es glücklicher Weise keine Einwände.

Nun beginnt die Planung für uns.  Derzeit sind wir auch der Suche nach Firmen in Polen, die Stahlgitterzäune verkaufen. Hier muss eine Auswahl getroffen werden und Preise angefragt werden. Anfänglich gilt es das Grundstück ein Mal komplett einzuzäunen, das sind 163 m Zaun, die benötigt werden. Danach müssen natürlich noch die Anzahl und die Größen der Ausläufe geplant werden.

Das alles wird nun seine Zeit benötigen, doch wir möchten bereits jetzt nach Spenden bitten. Unterstützen sie uns und das Tierheim Dluzyna Gorna bei der Realisierung des wohl wichtigsten Projektes für die DG Hunde!

 

 Update 14.07.2009

 

 Update 05.01.2010

Ido-World ermöglicht uns eine finanzielle Teilrealisierung des Auslaufsporjektes und das auf unglaublich einfache Art und Weise!

 

Zunächst aber, was ist Ido-World? Ido-World ist eine sogenannte Spendenplattform,

die durch ein ganz einfaches Punktesystem Projekte finanziell unterstützt und realisiert.

Die Idee dahinter ist genial und die Handhabe ganz einfach.

Mitglieder von Ido spenden gesammelte Punkte (kurz iDOs) und Ido-World wandelt diese in Euro um.

Durch dieses einfache System lassen sich unzählige Projekte realisieren.

Aber nur wenn genügend Menschen ihre Idos spenden, können wir unser Projekt auch realisieren.

 

Wie funktioniert es? Ihr meldet euch auf Ido-World an, benutzt bitte den unten stehenden Link,

denn dann bekommen wir für jede Anmeldung Idos = Euros.

Für eure Anmeldung erhaltet ihr bereits Punkte, diese könnt ihr durch tägliches einloggen oder durch diverse Aktionen,

die auf Ido-World beschrieben sind (z.B. durch das komplette ausfüllen eures Profils) vermehren.

Die gesammelten Punkte könnt ihr dann an unser Auslaufprojekt spenden und unterstützt so die Hunde des Tierheims Dluzyna Gorna!

 

Bedenkt bitte, dass ihr hier keinen einzigen Cent aus der Hand geben müsst und doch finanziert sich dieses Projekt!!!

Wir hoffen auf rege Teilnahme und viele Idos-Spender!

PS: Schreibt uns doch an oder nimmt uns in eure Freundesliste, denn dann können wir uns "perslönlich" bei euch Bedanken

 und erhalten zusätzlich ein kleines Feedback.

 

Projektname unter der Rubrik Tier: Ausläufe für die 200 Hunde des Tierheims Dluzyna Gorna

User: joie6661

 Verantwortlicher: Joanna Schipula

 

Und hier der Anmeldelink:

Wir bedanken uns bei Allen die mitmachen!

 

Update 16.02.2010

Am 13.02.2010 erreichten wir die erste Teilsumme von 100 Euro , jetzt folgt Teil 2...

 

Update 08.03.2010

Am 06.03.2010 erreichten wir die zweite Teilsumme von 100 Euro , jetzt folgt Teil 3...

 

Update 11.04.2010

Am 11.04.2010 erreichten wir die dritte Teilsumme von 100 Euro , jetzt folgt Teil 4...

 

Update 15.05.2010

Am 15.05.2010 erreichten wir die vierte Teilsumme von 100 Euro , jetzt folgt Teil 5...

 

Update 20.06.2010

Am 12.06.2010 erreichten wir die fünfte Teilsumme von 100 Euro , jetzt folgt Teil 6...

 

Update 27.08.2010

Am 23.08.2010 erreichten wir die sechste Teilsumme von 100 Euro , jetzt folgt Teil 7...

 

Update 01.12.2010

Der 7 Teil ist erreicht

 

 Update 21.09.2010 
Hallo an alle Tierfreunde,

seit knapp 2 Jahren sammeln wir für einen ersten Auslauf, für die rund 200 Hunde des Tierheims Dluzyna Gorna. Wie viele von euch wissen, leben die Tiere bis zur Vermittlung oder ihrem Tod in überfüllten Zwingern und gehen niemals gassi…

Der erste Auslauf soll ca. 150 m² groß, hundesicher und abwechslungsreich gestaltet sein (Büsche, Bäume, Hundehütten zum Unterstellen falls es regnet usw.) Wie wertvoll dieser Auslauf für die Hunde im Tierheim ist, könnt ihr euch sicherlich vorstellen. Aber er fördert ebenso die Vermittlung von Hunden, die vorher kennengelernt werden möchten oder von uns beschrieben werden wollen.

Nach 2 Jahren können wir nun fast sagen „Es ist geschafft“ – aber nur fast. Denn uns fehlen nur noch 300 € um mit dem Bau zu beginnen. Laut Tierheimleiter muss spätestens November mit dem Bau begonnen werden, sonst müssen wir bis zum Frühjahr wetterbedingt warten.

Die Hunde des Tierheims DG und wir, der TSV Freundeskreis „Die Vergessenen“ e.V. bitten euch Alle um finanzielle Unterstützung, um dieses so wichtige Projekt beenden zu können! Auch kleine Spenden helfen, denn Kleinvieh macht bekanntlich auch Mist^^.

Spendenquittungen können selbstverständlich angefordert werden, dazu benötigen wir nur die Anschrift per Mail an joie.athome@ web. de

Wir bedanken uns bereits bei allen Spendern und hoffen auf ein positives Ende des Projektes!

Joanna Schipula
1. Vorsitzende
TSV Freundeskreis „Die Vergessenen“ e.V.

 Update 03.05.2011

2,5 Jahre hat es gedauert, aber nun ist es so weit.
Dank Ihrer Hilfe werden im Mai 2011 2 Hundeausläufe entstehen. Beide werden wie bereits oben erwähnt ca. 150 m² groß sein.
Erste Bilder vom Bau können wir Ihnen schon heute zeigen:

Der Boden musste begradigt werden, damit die Betonelemente für den Zaun gegossen werden können.
Herr Kula und der Bauleiter besprechen wie die Ausläufe verlaufen sollen.

 

In diese Rinne wird der Beton gegossen und die Halterungen für den Zaun befestigt.
Der Betonsockel dient gleichzeitig als Schutz vor Hunden die gerne Löcher buddeln.
 

 Update 20.05.2011

Die Betonsockel wurden gegossen und die Halterungen der Zäune sind bereits befestigt.
Nächste Woche soll der Zaun befestigt werden und dann ist der erste Auslauf fertig!
Der Boden des 2. Auslaufes muss mit Erde aufgeschüttet werden, da ein Teil des Auslaufes auf einem Berghang liegt.

 

Update 22.05.2011

Fast fertig! Wir freuen uns!
Das nächste Mal wenn Bilder kommen, ist der erste Auslauf fertig^^

 

 Update 10.06.2011

Der zweite Auslauf ist fast fertig. Jetzt fehlen in beiden Ausläufen nur noch die Tore. Diese sind eine Spezialanfertigung und benötigen noch einige Zeit bis sie geliefert werden können. Zu unserer großen Überraschung ist der Platz zwischen den Ausläufen so groß, dass der Tierheimleiter kurzer Hand beschlossen hat, einen 3. Auslauf zu errichten. Dazu müssen nur noch die zwei vorhandenen Ausläufe verbunden werden. Eine kleine Gruppe von Tierfreunden hat bereits eine kleine Ausstattung für die Ausläufe gesammelt, so wurden 3 Muscheln für badefreudige Hunde gekauft und 3 Sonnensegel die Schatten spenden werden. An dieser Stelle ein herzliches DANKESCHÖN!

 

Update 10.07.2011

 

Nach einer Planungszeit von 3 Jahren und einer Bauzeit von 2 Monaten sind die geplanten 2 Ausläufe endlich fertiggestellt! Die ersten Hunde toben bereits auf der derzeit noch karg bewachsenen Fläche, doch bis zum nächsten Jahr ist diese auch schön grün und die Bäume spenden Schatten. Mir stehen die Tränen in den Augen, die Freude ist kaum in Worte zu fassen. Endlich können die Hunde toben, rennen, spielen, graben und sich auf der Erde wälzen. Der 3. Auslauf wird im Laufe des nächsten Monats fertiggestellt. Endlich gewinnen die Hunde in DG ein Stück Lebensqualität hinzu und ich kanns immer noch nicht glauben, dass unseren kleinen Verein eine solche große Summe aufbringen konnte. Langsam aber sicher verändern wir mit Eurer Hilfe die Situation vor Ort. 1000 DANK!!!

 

Hr. Rotter
Juni 09
100,00 Euro

Wolfgang B.

01.09.2009

30,00 Euro

Hundehotel Lea

27.10.09

50,00 Euro

Hr. Rotter
11.12.09
150,00 Euro

Fa. ACUSplus

22.12.09
300,00 Euro

Ido-World

24.02.2010

100,00 Euro

Petra S.

15.04.10
50,00 Euro

Ido-World

05.05.2010

100,00 Euro

Ido-World

12.05.2010

100,00 Euro

Ido-World

27.05.2010

100,00 Euro

Maike H.
01.06.2010
10,00 Euro

Ido-World

23.06.2010

100,00 Euro

Christel Sch.
23.07.2010
360,00 Euro

Ido-World

03.12.2010

100,00 Euro

Uwe
15.03.2011
2.500,00 Euro

Ido-World

24.03.2011

100,00 Euro

Unser Verein gab
2250,00 Euro
hinzu

gesamt:

6.500,00 Euro