Unterstützen sie uns beim Bau neuer Zwinger

 Als wir am 19. August im Tierheim Dluzynie Gorna / Polen waren, hatten wir ein langes Gespräch mit dem Tierheimleiter. Thema war, der Bau von neuen Zwingern und/oder Zwinger mit Ausläufen für Rudelhaltung.

Das Thema "Rudelhaltung", worüber wir uns im Freundeskreis schon monatelang unterhalten hatten; das wir so gerne verwirklicht hätten; ist leider vom Tisch. Es ist einfach nicht realisierbar:
Per Schleuse die Hunde Zwinger für Zwinger in Ausläufe zu bringen und wieder rein zu holen ist nicht möglich, weil kein Personal da ist.

Oft ist nur ein Pfleger da!!
Würde man nun einige wenige Ausläufe bauen, wo dann einige Rudel für immer leben könnten, wäre das zwar für diese Hunde sehr schön, die vielen anderen jedoch müssten weiterhin in den überfüllten Zwingern leben.
Der Tierheimleiter möchte langfristig die Situation für alle Hunde des Tierheimes verbessern. Und zwar indem er neue Zwinger baut, damit generell nur noch wenige Hunde in einem Zwinger leben müssen; damit diese schlimme überfüllung ein Ende hat.
Die Zwinger sind sehr teuer. Warum er nicht lieber billigere, dafür mehr davon, bauen lässt? Die billigen gehen bereits nach einigen Monaten kaputt. Er jedoch möchte das Tierheim langfristig auf einen besseren Stand bringen.

Wir, der TSV Freundeskreis "Die Vergessenen" e.V., unterstützen dieses Vorhaben nun sofort mit einer größeren Summe. Dadurch muss das Projekt nicht bis zum neuen Jahr (Kassensturz im Tierheim) warten, sondern es wird noch vor Frosteinbruch die Betonplatte für eine neue Zwingerreihe von einer Firma gelegt werden.

Die Betonplatte wird direkt in voller Länge gebaut, denn man kann sie nicht Stück für Stück ansetzen; sie muss in einem Stück gelegt werden, sonst ist sie nicht dicht.

 Im Frühjahr sollen dann Zwinger darauf gesetzt werden. Immer so viele, wie bezahlbar sind. Insgesamt sind 8 Zwinger geplant.

Wir bitten Sie, liebe Tierfreunde und Leser, uns bei diesem Projekt zu unterstützen und die katastrophale überfüllung des Tierheims zu stoppen.


Herzlichen Dank für Ihre Hilfe
Das Team des "Freundeskreises Die Vergessenen", e.V.


21.10.2006

06.11.2006

09.11.2006

18.11.2006

28.11.2006

15.12.2006

Sinngemäße Übersetzung:

Diese Zwinger entstanden im Jahr 2006 dank folgender Organisation:
Tierschutzverein in Polen, Kreis Dluzynie Gornej und dem Tierschutzverein Freundeskreis Die Vergessenen e.V. aus Deutschland.
Wir danken allen Spendern.

 

Update: 15.03.2007

Leider reichten die finanziellen Mittel nicht vollkommen aus, und so stand die Zwingeranlage am 11.01.2007 immer noch leer. Das einzige, was das Bewohnen der Zwinger verhindert, waren die fehlenden Hundehütten.
Durch eine erneute Spendensammelaktion gelang es uns, den Restbetrag aufzubringen und ans Tierheim Dluzynie Gorna weiter zu reichen. Die fehlenden Hundehütten wurden im Februar bestellt und Ende des Monats aufgebaut.

Wir danken allen Spendern für dieses tolle Projekt!

 

Update: 21.10.2007

Dank vieler Spender in Polen konnte das Tierheim DG 16 neue Einzelzwinger kaufen.

Monatelang standen sie in Einzelteilen im Tierheim rum,
die Baugenehmigungen ließen auf sich warten...

Doch nun, zum Ende des Jahres beginnen die neuen Bauarbeiten.

8 Kettenplätze und der Rentnerzwinger weichen nun 16 neuen Einzelzwinger.

Das Tierheim DG möchte bis Ende November mit dem Aufbau fertig sein.

Update:

Nach einigen Wochen konnten auch diese Zwinger fertiggestellt werden.

Dort werden in Zukunft 1 bis 2 Hunde leben.

 

Update: 12.10.2008

Die Arbeiten der Dachdecker sind vorbei (Überdachungsprojekt), damit kehrt die Ruhe aber nicht zurück, nein, es wird weitergebaut.
Nach nur eineinhalb Jahren sind einige Hundehütten der "neuen" Zwinger durch Feuchtigkeit, starke Unwetter und rohe Gewalt der Hunde so stark beschädigt, das sie erneuert werden müssten. Statt nun aber neue Holzhütten zu kaufen / bauen, denkt man weiter nach vorn und baut feste und massive Hundehütten aus Steinblöcken. Der Boden ist mit Beton ausgegossen worden, drumherum werden Wände hochgezogen und zum Schluss kommt ein aufklappbares Dach drüber.

Wir sind gespannt, wie die Hundehütten aussehen, wenn sie fertig sind.

 

Update: 28.04.2009

 

Im Tierheim DG gibt es immer was zu tun, die Arbeit endet nie...

Letztes Jahr berichteten wir, dass die Hundehütten an den Zwingern nach nur 1 1/2 Jahren baufällig geworden sind.

Im Oktober 2008 fing das Tierheim an, neue aber dieses mal gemauerte Hundehütten zu bauen. Eine Zwingerreihe mit 8 Hundehütten konnte halbwegs fertiggestellt werden, bevor der Winter kam. Jetzt, im Jahr 2009 wo das Wetter wieder angenehm wurde, gehen die Bauarbeiten an den restlichen Zwingern weiter.

Die Hundehütten sind von Innen mit Holz verkleidet, damit die Tiere nicht auf dem kalten Stein liegen müssen und die Dächer lassen sich öffnen. 10 weitere Hundehütten wurden komplett fertiggestellt, die letzten 10 wurden in Angriff genommen jedoch ging dem Tierheim mal wieder das Geld aus...

Stand der Dinge ist nun, dass bei 8  Hundehütten die Holzverkleidung fehlt und weitere 10 Zwinger, wie auf dem Bild erkennbar, halbfertig dastehen. Hier fehlen noch die Wände, die Dächer und die Holzverkleidung.

 

Wir möchten das Tierheim finanziell unterstützen. Gebraucht werden ca. 500-1000 Euro um alle Hundehütten fertig zu stellen. Wir möchten dieses Projekt schleunigst zu Ende bringen, damit die Tiere wieder in ihre Hundehütten können und damit wir mit unserem Auslaufprojekt beginnen können.

Wir bitten Sie, liebe Tierfreunde und Leser, uns bei diesem Projekt finanziell zu unterstützen.

 

Update: 17.05.2009

 

Wir bedanken uns recht herzlich bei Herrn Rotter und den Doggis für ihre Unterstützung.

Die vorletzte Reihe der Hundehütten konnte fertig gestellt werden.

 

Update:

Die Hundehütten sind endlich fertiggestellt, nun kann der Winter kommen : )

Wir bedanken uns bei allen Spendern für ihre Unterstützung und hoffen, dass Sie uns auch bei unserem neuen Projekt unterstützen: Ausläufe im Tierheim DG

 

Update: 14.04.2010

Der Kampf gegen die Überfüllung im Tierheim DG geht weiter. Ein endloser Kampf...

Das Tierheim ist mit rund 200 Hunden nach wie vor hoffnungslos überfüllt. 8 Hunde in einem winzigen Zwinger, kein Auslauf, keine Möglichkeit ihre Energie los zu werden. Es kommt immer wieder zu schlimmen Beißereien. Es gibt kaum noch Möglichkeiten verletzte oder aggressive Tiere zu trennen. In den Quarantäne bzw. Einzelzwinger sitzen mittlerweile bis zu 3 verletzte Tiere, die auf ihre Genesung warten, um dann wieder in die überfüllten Zwinger zurück zu kehren. Die geplante Zwingerreihe wirft Kosten in Höhe von ca. 4.000 € auf, die das Tierheim DG versucht aufzubringen. Wir möchten dabei helfen!

Ob wir den Kampf jemals gewinnen?

Update: 01.05.2010



Update: 15.05.2010

Der Boden ist fertig, nun werden die Hundehütten gemauert.
Im Hintergrund sieht man auch die Wiese, auf der hoffentlich bald unsere Ausläufe stehen werden.


Update: 28.11.2010

Leider musste der Zwingerbau eine Pause einlegen, da dem Tierheim DG das Geld ausging.
Nun, zum Ende des Jahres, konnte die Zwingerreihe endlich fertiggestellt werden.
Die Hundehütten wurden zwischenzeitlich überdacht, so dass die ersten Hunde einziehen können und
die überfüllten Zwinger ein wenig auflockern.

Wir danken allen Spendern und Helfern!


Update: 03.05.2011

Unser Auslaufprojekt hat den Tierheimleiter auf eine neue Idee gebracht.
Grundsätzlich soll jeder Hund die Ausläufe nutzen können, doch die Gruppenhaltung macht dies nicht möglich.
Die Hunde einzeln aus oder in die Zwinger / Ausläufe zu bringen verursacht im Rudel Aggressionen und Beißvorfälle.
Deshalb wird jetzt eine Zwingerreihe gebaut mit je 25m² Auslauf angrenzend an jeden Zwinger. Für die Zukunft heißt das,
dass kleine und mittelgroße Hunde in auslaufähnlichen Zwingern leben werden. In die frei gewordenen „kleinen“ Zwinger dürfen
große Hunde oder unverträgliche Hunde einziehen. Diese können von den Pflegern in die neuen Ausläufe geführt werden und
können sich dort austoben.

Mit den Vorbereitungen wurde bereits begonnen, aber für den Bau fehlt das Geld.  Die Zwinger sollen bis zum Herbst stehen.  
Die Hunde des Tierheims DG und wir, der TSV Freundeskreis „Die Vergessenen“ e.V. bitten euch Alle um finanzielle Unterstützung,
um dieses Projekt bis zum Herbst bewältigen zu können.

Spendenquittungen können selbstverständlich angefordert werden,
dazu benötigen wir nur die Anschrift per Mail an joie.athome@ web. de

Auf diesem Stück, genau neben dem Eingang sollen die Zwinger entstehen. Auf dem ersten Bild sieht man die Vorbereitungen.
Der Boden muss begradigt werden, im Hintergrund sieht man noch die alte Ziegelhütte stehen. Auf dem zweiten Bild ist die Ziegelhütte bereits abgerissen. Genau wie bei den Ausläufen muss eine Rinne gezogen werden, die mit Beton ausgegossen wird
(Schutz vor grabwütigen Hunden und) um die Halterungen für den Zaun zu befestigen.  Das alles kann aber erst in Angriff genommen werden, wenn wir genügend Geld gesammelt haben.

 Update: 10.07.2011

Langsam aber sicher schreitet der Bau voran.
Die Betonsockel sind bereits gegossen und eine erste Ladung Kies füllt die Gräben.
Die ersten Hundehütten konnten ebenfalls schon gekauft werden.

Update: 11. + 23.11.2011

Endlich stehen sie, die 30 großen Zwinger! Zur hälfte überdacht mit viel Platz.
Wir sind stolz, ein echter Fortschritt für die Hunde in DG.
Wir hoffen auf viele weitere Zwinger dieser Art!