Die Vorbereitungszeit

Nach unserem ersten Besuch in Dluzynie Gornej gingen mir die Hunde dort nicht mehr aus den Gedanken. Sie taten mir alle so leid. Voller Tatendrang rief ich gleich am Folgetag bei verschiedenen Tierheimen und Tierschutzorganisationen an. Leider ohne Erfolg. Viel sagten sie seien zur Zeit voll und ich solle doch eine Woche bevor wir die Hunde holen anrufen. Mir war klar, dass es nicht einfach werden würde. Also klapperte ich noch mehr Tierheime und Tierschutzvereine ab, bis ich einen fand, der mir gleich alle 3 Hunde auf einmal abnehmen wollte. So glücklich ich auch darüber war, dass ich gleich 3 Hunde auf einmal unterbringen konnte, so schnell hatte mir auch dieser wieder abgesagt. Und das 3 Wochen bevor es los gehen sollte!

Die Tage vergingen immer schneller und meine Hoffnung auf 3 Pflegeplätze vergingen ebenso. Ich dachte oft daran, wie einfach es wäre, wenn wir bereits eigene Pflegestellen zur Verfügung hätten. Doch den Gedanken "aufgeben" wolle ich nicht wahr werden lassen, den bis auf die Pflegestellen hatte ich bereits alles organisiert.

Und so kam es, dass ich zwei Wochen vor der Abfahrt ein Tierheim fand, das mir wenigstens für zwei Hunde eine Pflegestelle anbot.

Ein riesiges Dankeschön an das Tierheim Sulzbach!

Und nun bin ich noch für unseren letzten Schützling auf der Suche nach einer Pflegestelle.