Max – dem Tod von der Schippe gesprungen!

Max
Rüde
geb. ca. 2017
Schäferhund-Mix

Tierheim Dluzyna Gorna

Update per 20.03.2019:


Auch unser wundervoller Max wartet immer noch im Tierheim DG auf ein echtes Zuhause. Mittlerweile hat er sich super eingelebt, freut sich über jeden Besucher, der kommt und ihn auf ein Spaziergang entführt. Seine Vergangenheit ist sehr traurig, deshalb wünschen wir uns gerade für ihn ein richtig tolles und liebevolles Zuhause. Max kann in einer großen Gruppe Hunde problemlos gassigehen, versteht sich sehr gut mit Artgenossen. Allerdings zeigt er draußen auch ausgeprägten Jagdinstinkt und sollte deshalb nur mit Schleppleine laufen gelassen werden.
———————————Das was wir euch hier schreiben, ist kaum zu glauben. Max ist dem Tod von der Schippe gesprungen und das im letzten Moment. Sieht dieser Hund aggressiv aus? Und selbst wenn er es wäre, würdet ihr ihn versuchen zu töten? So ein Gedanke würde uns nie in den Sinn kommen oder? Seinem Besitzer aber schon. Max wurde an einem Baum gebunden. Sein Besitzer nahm einen Ziegelstein in die Hand, hob ihn hoch, holte Schwung und schlug ihn mit voller Wucht auf Max. Es scheint wie zweifaches Glück, was im Anschluss passiert ist. Beim erstenmal traf sein Besitzer nicht gleich seinen Kopf, sondern „nur“ das Genick. Zum zweiten, dass eine Frau diese Tat sah und sofort  schreiend dazwischen ging. Der Mann ergriff die Flucht, Max Leben konnte gerettet werden. Wie kann man so eine Tat auch nur in Erwägung ziehen? Für uns vollkommen unverständlich! Max befindet sich seit dem 10.06.2018 im Tierheim Dluzyna Gorna. Anfangs war Max sehr unsicher, zeigte Zähne und hielt Abstand von seinen Pflegern. Wen wunderts nach all dem Schmerz? Nach einer Eingewöhnungsphase (die er in jeder neuen Situation haben werden muss) zeigt sich Max als überaus lieb und anhänglich. Seine Pflegerin hat ihn sofort ins Herz geschlossen. Er ist anfangs ruhig und beobachtet viel. Misstrauisch ist er. Aber wenn er Vertrauen fasst, schmilzt man einfach dahin. So schreibt es zumindest seine Pflegerin. Max ist sehr menschenbezogen und super hundeverträglich. Hündinnen oder Rüden sind immer gern gesehen, es gab bis jetzt keinen Grund zum Streit oder zur Sorge. Max wurde im Tierheim auf 1 Jahr geschätzt, seine Pflegerin sagt aber, sein Verhalten ist zu gefestigt, sie vermutet 2-3 Jahre. Egal wie alt, er ist noch jung und kennt wohl nichts gutes im Leben. Nun suchen wir ein traumhaftes Zuhause mit liebevollen Menschen, evtl. mit Zweithund als Spielgefährten für Max. Wir wünschen uns Bilder aus dem Urlaub, wie Max über Strände rennt, nachts im Bett schläft und Videos wie er spielend über Wiesen rennt… Wer erfüllt uns und ihm diesen Wunsch? Wer lässt die traurige Vergangenheit in Vergessenheit geraten???