Mika (früher Rex genannt) – Traumhafter Senior in XXL

Mika (früher Rex genannt) – Traumhafter Senior in XXL
Rüde,
Schnauzer-Mix
geb. ca. 2009
katzenverträglich: nein
Update per 20.03.2019:

Wieso verfliegt die Zeit nur so schnell? Wieder sind 11 Monate vergangen seit unserem letzten Update. 11 Monate sind so viel Zeit, so viele Tage und Möglichkeiten auf eine Vermittlung doch unser Mika (Rex) hat einfach kein Glück. Mika ist ein extremer Schmuser. Nimmt man sich etwas Zeit, setzt sich zu ihm ins Körbchen, landen plötzlich gefühlte 50kg auf einem. 50kg die geschmust und gekuschelt werden wollen. (Wie viel Kg Mika wiegt, wissen wir nicht, bitte nehmt die Angabe hier nicht ernst). Auch wenn Mika langsam in in seine besten Tage kommt, so geht er noch sehr gern spazieren. Ruhig, aber lang können die Runden sein. Wichtig ist ihm, dass er viel Liebe bekommt. Er darf nicht im Tierheim sterben! Mika gilt, trotz einfachem Charakter und supergutem Verhalten als unvermittelbar aufgrund seines Alters. Bitte zeigt dem Tierheim erneut, dass auch solche Hunde noch Chancen auf ein Zuhause haben. Sie sind keine hoffnungslosen Fälle!!!
——————————————————-Über ein Jahr ist es nun her, dass wir von Rex (jetzt Mika genannt)berichtet haben 🙁 Über ein Jahr… so viel Zeit. So viel Zeit, die vergangen ist und kein Mensch sich für ihn interessiert hat. Keine Anfrage, nicht mal eine kurze Bemerkung: Der wäre toll, wenn nicht… Dabei ist unser „Mika“ – Rex ein so guter Kerl. Angeblich geht Mika auf die 9 Jahre zu, davon ist überhaupt nichts zu merken. Bei Spaziergängen rennt er, er entwickelt Kräfte und zieht auch mal in die gewünschte Richtung. Von einem alten Hund ist weit und breit nichts zu sehen. Mika ist immer gut gelaunt. Freundlich begrüßt er jeden Besucher. In Mika steckt derzeit keinerlei Dominanz oder Aggression. Selbst mit Testrüden Fabi, der ihm kräftig Kontra gab, weil ihm die Nähe zu Mika zu aufdringlich wurde, steckte Mika locker weg. Statt Ärger zu suchen oder sich zu wehren, drehte Mika sich einfach um und ging weg. Auch zu einer heranwachsenden jungen Dame war er ganz freundlich, auch wenn etwas zu aufdringlich. Vielleicht ist dieses Verhalten das Problem bei manchen hündischen Begegnungen. Es kommt immer drauf an, wie sein Gegenüber reagiert. Mika verdient endlich nach so langer Zeit ein Zuhause. Vielleicht kann uns ein auf Schnauzer spezialisierter Tierschutzverein bei der Vermittlung helfen? Es liegt an uns ein Zuhause für ihn zu finden…

——————————————————-

Oh nein, solche Neuigkeiten mögen wir gar nicht 🙁 Viele von euch können sich sicherlich noch an unseren Schnauzermix Mika / Rex erinnern. Vor längerer Zeit fand er nach all den Jahren endlich ein Zuhause und nun ist er wieder zurück im Tierheim! Eine Welt bricht für Rex zusammen. Völlig aufgelöst sitzt er hinter Gitter und trauert. Leider hat Rex Schwierigkeiten mit dem Stadtleben. Dem ernormen Stress war er nicht gewachsen. Trotz Zeit, Geduld und einem Tiertrainer gelang es nicht Rex an dieses Leben zu gewöhnen. Wir suchen nun ein neues Heim in ländlicher Gegend für Kuschelbär Rex.

——————————————————-

Unser Rex, im Tierheim Mika genannt, wartet immer noch auf ein Zuhause! Heute zeigt er sich mit neuen Bildern. Vielleicht bringen sie ihm mehr Glück als bisher? Bitte verteilt ihn nochmals.  Erneut konnten wir dank Gassigänger ein Fotoshooting machen und euch nun Rex vorstellen. Rex ist ein großer und imposanter Rüde im Alter von ca. 7 Jahren. Wenn man nach seinem Aussehen geht, könnte ein Riesenschnauzer in ihm stecken. Er wurde als Zwingerhund gehalten und im Tierheim abgegeben, weil er bei Sicht von Katzen über den Zaun kletterte und hinter diesen her machte. Vom Charakter ist er selbstbewusst, gegenüber anderen Hunden / Rüden anfangs dominant. Die Sympathie entscheidet, ob er sein Gegenüber mag. Grundsätzlich wäre eine Vermittlung als Zweithund möglich, dann aber zu einer freundlichen kastrierten Hündin, die sich nicht einschüchtern lässt und Rex vorher kennenlernt. Zu Menschen ist er freundlich, freute sich über den Spaziergang und die Streicheleinheiten. Seine neuen Besitzer sollten konsequent sein und anfangs davon ausgehen, dass er noch vieles lernen muss. Rex ist kein Couchhund, er braucht Beschäftigung, vielleicht auch eine Aufgabe als Wachhund – jedoch nicht im Zwinger oder an der Kette! Auch wenn er schon 7 Jahre alt ist, ist er noch lange kein Senior. Lange ausgedehnte Spaziergänge, vielleicht auch Hundesport für das gehobene Alter könnte man in Betracht ziehen. Zu beachten ist, dass er keine Katzen und vermutlich auch keine Kleintiere mag.

Rex findet nur durch Eure Hilfe ein Zuhause. Bitte verteilt ihn überall! Danke!
Scroll to Top