Spendenaktion für Atos erfolgreich beendet. Vielen Dank.

Trümmerbruch nach Autounfall:

Ein weiteres Sorgenkind in DG. Atos war für seinen Besitzer nichts wert. Eine Sache, die liegen kann und selbst wenn sie kaputt geht, nicht repariert oder gar versorgt werden muss. Atos wurde von einem Auto angefahren, sein Bein ist zertrümmert. Er zog sich mit letzter Kraft an scheine Hundehütte und … niemand zeigte Interesse daran. Atos litt, bekam keinerlei Hilfe! Atos hatte keine Kraft sich in der Hundehütte zu verstecken oder gar an seine Wasserschüssel zu gelangen…Sein Besitzer sagte „entweder es geht von allein weg oder er stirbt halt“. Null Emotionen, keine Empathie, das leidende Tier hatte keinerlei Wert für ihn. Er war nur eine Sache für ihn.Atos wurde beschlagnahmt und von IDZ abgenommen. Momentan befindet er sich im Tierheim DG. Allgemein war Atos in einem schlechten gesundheitlichem Zustand, ungepflegt, dünn und traurig. Er hatte die Hoffnung auf ein gutes Leben verloren… schließlich war er nur eine Sache, was er sein ganzes Leben zu spüren bekam.Atos soll schnellstmöglich operiert werden. Es müssen Implantate gesetzt werden, die das Bein verstärken. Die OP kostet umgerechnet ca. 375 Euro. Eine große Summe für das Tierheim, doch man muss sie Atos geben, schließlich hängt seine Gesundheit davon ab.Wir bitten Euch um Hilfe! Atos muss wieder laufen können!

24.02.2019Wir bedanken uns ganz herzlich für Eure Hilfe für Atos.Die Spendenaktion ist nun beendet und wir sind sehr froh, dass wir helfen konnten.